Sponsoren sind überzeugt von Barcamp-Idee

Husum (eventmal.de) Zu einem Info-Abend für Sponsoren hatte das Orga-Team des 1. Barcamps Westküste in Theodor-Storm-Hotel geladen.Drängendste Frage der Gäste war "Was ist ein Barcamp?" und die Erklärung des Begriffes. Denn mit Getränken hat das "Bar" in diesem Sinne nichts zu tun, wie Niels Braczek erklärte. Als IT-Spezialist nutzen er und seine Berufskollegen diesen Ausdruck als Begriff für eine nicht definierte Variable in der Programmierung (s. Glossar).

Ganz praktisch wurde dann das Projekt "Barcamp Westküste" vorgestellt. Nachdem sich seit dem 16. Januar Teilnehmer auf der Webseite http://barcamp-wk.de offiziell anmelden können, waren einen Tag später schon 45 Teilnehmer eingetragen. Dabei sind auch Meldungen aus Hamburg und Bremen. Da es Barcamps auf der ganzen Welt gibt, ist das Projekt an der Westküste mehr als nur eine regionale Angelegenheit. "Es gibt einen richtigen Barcamp-Tourismus, der auch für unsere Region einen wirtschaftlich positiven Aspekt hat", so Orga-Teammitglied Petra Blume.

Ein Blick auf die Programmwünsche und -themen, die angeboten werden, zeigt, dass es eine Vielfalt gibt, die Teilnehmer dieser "Un-Konferenz" anzubieten haben.

Die Gäste des Abends zeigten sich begeistert von der Idee. Dr. Frank Ingwersen vom Institut Ahrnfjolde wurde gleich Bronze-Sponsor und auch Timo Viertel von "Fewo-von-privat.de" unterzeichnete noch vor Ort den Sponsorvertrag. Ingwersen: "Hier wird nicht nur Wissen transportiert sondern man spürt auch das Fließen von Emotionen. Ein Bild, das zu unserer Westküste passt." Birte Kruse vom Nordfriesischen Innovations-Center, die ebenfalls wie auch die Wirtschaftsförderung NF als Bronze-Sponsor das Barcamp unterstützen, zeigte sich ebenfalls beeindruckt von der Idee, die es zu fördern gelte. Spontan stellte sie das NIC in Niebüll für einen weiteren Info-Abend zur Verfügung. Ein Termin ist gerade im Gespräch.

Ein Dank des Organisationsteams geht auch an dasBest Western Theodor-Storm-Hotel, Karl-Heinz Häuber, das den Konferenzraum mit den erforderlichen technischen Voraussetzungen sponserte.